Samstag, 15. Januar 2011

Reine Nervensache

Zugegeben: meinen alten Herrn habe ich so manches Mal für seine Zerstreutheit belächelt, aber inzwischen stelle ich durchaus Parallelen fest.

Strickend im Sessel sitzend beschloss ich einige Teelichte anzuzünden und im Wohnzimmer zu verteilen. Auf dem Weg zum "Teelicht Lager" passierte ich meine Kaffeetasse...

Mit der Kaffeetasse in der Hand ging der Weg direkt zur Kaffeemaschine. Ein sicherer Griff in den Kühlschrank zur Milch, um den letzten Rest in die Kaffeetasse zu kippen, ging der Weg weiter zum gelben Müllsack...

Oh, meine Handtasche! Da könnte ich doch gleich eben schnell meine Brille putzen. Wird ja auch mal wieder Zeit. Ha! Und da ist auch die Strickanleitung, die ich auf dem grandiosen Laserdrucker in der Firma ausgedruckt habe. Schnell zu den anderen mit ihr... ins Regal... neben dem Sessel mit dem Strickzeug.

Just in dem Moment, als ich mit sauberen Brillengläsern nach dem Strickzeug neben der Kaffeetasse griff, fiel mir wieder ein, dass ich Teelichte anzünden wollte.

Auf dem Weg zum "Teelicht Lager"...

Kommentare:

  1. ...wieso kommt mir das soooooo bekannt vor...?!!

    Du pass auf Dich auf, ja! Denk' dran wie es mir ergangen ist, das dauert bis das wieder weggeht...!

    Liebe Knuddelgrüße, die Birgit, die jetzt Tee kochen gehen (will)...und der Weg in die Küche birgt so manches "Ab-/(Um-)lenkungspotential" ...zuerst die Couch mit dem/den Strickzeugen, dann der Couchtisch mit dem noch anzuzündenden Windlicht, anschließend kommt der Esstisch wo die Inventur "lagert" ...und kurz vor der Küche noch der Flurschrank mit dem Kalender wo noch ein ganz wichtiger Termin eingetragen werden will/muss...! Was wollte ich noch gleich in der Küche...???

    AntwortenLöschen
  2. jaaaahaaaa!
    frau wo nickt mit dem kopf ... heftig!
    warum hatte ich nochmal den rechner angemacht???
    nicht wirklich, um in freundinnenblogs zu lesen ;)
    ... mir fällt's schon wieder ein ... süätestens, wenn ich ihn wieder schlafen geschickt habe und ans spinnrad zurück gekehrt bin ...
    herzensgrüße,
    geli

    AntwortenLöschen