Sonntag, 23. Januar 2011

Irgendwas ist ja immer

Das Wochenende biegt in die Zielgerade ein!

Am Freitag Abend haben wir mit lieben Freunden geschlemmt und ein feines Tröpfchen Rotwein genossen und sind deswegen leicht verspätet in den Samstag gestartet. Nachdem die notwendigen Kleinigkeiten erledigt waren, entschieden wir uns spontan zu einer Fahrt ins Blaue und landeten am Ende in einem Café in Eutin. Ok, Eutin ist nun nicht gerade der Brüller... aber immerhin weiß ich jetzt, wo in etwa ich Heidschnuggis Sandka(s)ten finde.

Heute wollten wir zum Nord-Ostsee-Kanal. Allerdings nur so lange, bis wir aus dem Fenster geschaut hatten. Das Grau in Grau, der dicke, bodentiefe Nebel und das 2000 Teile Puzzle auf dem Wohntisch warfen eindeutig mehr Gewicht in die Waagschalen unserer Entscheidungsfindung... auch jetzt gehe ich direkt wieder in den schönen Ohrensessel und greife nach dem Strickzeug - vielleicht hüpft der zweite Peacock doch noch von den Nadeln! Euch einen guten Start in die neue Woche!

Kommentare:

  1. ...*hm....NOK....ich hätte mich sehr gefreut, wenn ihr euch gemeldet hättet....!
    Und der Spaziergang am NOK war super...mild, es hat mal NICHT geregnet...:-)

    AntwortenLöschen
  2. och.... auch ich hätte ne Tasse Kaffee übrig gehabt ;o)
    Liebe Grüße aus dem Sandkasten

    AntwortenLöschen