Donnerstag, 6. Mai 2010

Zum Glück

bin ich dieses Blutdruckdings wieder los. Das war ja gaaar nix für Vaters Tochter. Schon dieses Gerät ist Stress, da kann man von jedem Messwert gleich mal "10" abziehen.

Aber auch das hätte nichts genützt. Zu hoch ist zu hoch. Die einzige Messsung, nachts um 2 Uhr, die ich nicht registriert habe, war die niedrigste: 135/75. Normalen Blutdruck habe ich also nur, wenn ich komplett ausgeschaltet im Tiefschlaf liege. Ich bin also gar nicht aufbrausend; ich habe Blutdruck!

Frau Doktor war not amused und zückte den Rezeptblock: "Ich schreibe Ihnen da gleich mal was auf. Von denen nehmen Sie ab sofort täglich eine. Die sind allgemein sehr gut verträglich." - "Muss ich sonst irgendetwas beachten?" - "Nein, nicht das ich wüsste."

Genau. Sie wusste nicht, dass ich mittags fürchterliche (stressbedingte) Kopfschmerzen haben werde. Hätte ich den Waschzettel der neuen Tabletten komplett gelesen, hätte ich gewusst, dass Ibuprofen gelegentlich Nebenwirkungen wie Schwindel und Übelkeit auslöst. Hab ich aber nicht.

Nach Feierabend bin ich ziemlich sofort in mein Bett verschwunden und dort geblieben... bis heute morgen um 5 Uhr 30. Heute bin ich fit wie ein Turnschuh und werde mich um all die Dinge kümmern, die gestern auf der Strecke geblieben sind. Versprochen!

Kommentare:

  1. Du Arme, ich schick Dir mal ein Trostknuddler. Das mit den Nebenwirkungen ist mir auch schon passiert, mach Dir nichts draus. Es wird Dir aber nie wieder passieren. ;-)
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  2. andere haben 'rücken', ich 'nen 'sockenschuss', frau g aus b hat 'blutdruck' ... ich sach ja schon immer: die beste krankheit taugt nix.
    und wenn wir alt und zahnlos sind, dann machen wir 'nen gnadenhof für schafnasen auf ... DIESE aussicht hat doch schon wieder was.
    herzensgrüße von der, die wo mehr so 'keinen' blutdruck hat

    AntwortenLöschen