Dienstag, 20. Juli 2010

Socken 08/2010

Das achte Paar des Jahres passt ganz genau an die Füße des Krötenkinds. Die Wolle hat sie sich selbst ausgesucht.

Entgegen meiner Befürchtung glitt die Wolle trotz des warmes Wetters gut über die Finger. Sogar beim Schafnasentreffen habe ich die Meter für Meter verarbeitet. Wo ich sonst bei unseren Treffen eher theoretische Handarbeit bereibe; keine Ahnung von wem ich das habe... und meine Mama verrät es hoffentlich nicht.


Die Sockendaten werden niemanden überraschen: 75g eines Opal Knäuels aus den Tiefen meines Vorrats wurden mit 60 M (4r/1l) auf 2,25 KnitPro mit Rollrand und Herzchenferse in Nullkommanix verstrickt.

Morgen werde ich hoffentlich ein Stündchen Zeit finden und die erste Hälfte des Regenbogen Kammzugs von Frau Wo fertig spinnen. Es fehlt noch ein wenig blau/ violett.



Kommt gut durch die sommerliche Hitze - ich darf sie im Büro ertragen *ächz

Kommentare:

  1. Na da kann ja einer echt gut ,,spinnen,,
    Für dich liebe Bianca
    Nimm zuflucht zum Spinnen,damit sich der Geist beruhigt.
    Die Musik des Rades ist Balsam für unsere Seele.
    Ich glaube,das Garn das wir spinnen,ist in der Lage die Risse im Gewebe unseres Lebens zu flicken.
    von Mahatma Ghandi 1947
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra,

    vielen Dank für Dein Lob bezüglich meines Gespinnsels =)

    Ich kenne Dich nicht und habe die angedeutete Kritik in Deinem Kommentar nicht verstanden.

    Richte Deine Unverständnis bitte direkt an die betreffende Person. Hier in meinem Blog hat es einen ziemlich schalen Beigeschmack, der nicht wirklich für Dich spricht.

    Unbekannte Grüße
    bianca

    AntwortenLöschen
  4. Dann gehört die Antwort darauf auch nicht hierher

    AntwortenLöschen